INFOS & PREISE – SHOOTINGABLAUF

Auf dieser Seite möchte ich dir den genauen Ablauf eines Fotoshootings erklären. Von der Planung über die Shootingsession bis hin zur Bildübergabe bekommst du hier alle nötigen Informationen.

Dieser Ablauf trifft auf Einzelportraits, Paar- und Familienshooting als auch Freundschaftsshootings zu. Für Business und Bewerbungsshootings gibt es auf den anderen Seiten alle nötigen Informationen.

Allgemeines

Vor dem Shooting klären wir per E-Mail, Telefon oder auch gerne persönlich bei einer Tasse Kaffee deine Vorstellungen und Wünsche an das Shooting. Danach schauen wir nach einem passenden Termin und welches Preispaket am besten geeignet ist. Bitte gebe mir frühzeitig Bescheid, damit ich deinen Wunschtermin reservieren kann. Am besten zwei Wochen vorher, damit ich genügend Zeit für die Planung habe.

Die Bildidee

Die Bildidee stellt die Grundlage des Shootings dar. Du solltest dir im Vorfeld also Gedanken machen, welche Art von Bildern du haben möchtest und in welchem Bereich das Shooting fällt. Möchtest du natürliche Aufnahme von dir, oder eher ein Shooting mit einem aufwendigem Styling und Make Up? Oder möchtest du Aufnahmen im Dessous oder Akt / Teilakt Bereich umsetzen?

Wenn du das erste mal vor der Kamera stehst oder du einfach noch nicht so viele Ideen hast, helfe ich dir gerne! Ich lasse mich gerne von Bildern aus dem Internet inspirieren und setze diese dann in meinem Stil um. Hierzu sind die Plattformen wie die Google Bildersuche, Pinterest und 500px eine gute Wahl!

Styling & Make Up

Die Bildidee steht, aber wie soll das Styling und die Outfits aussehen? Beim Styling gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder stylst du dich im Vorfeld selbst und kommst dann zur vereinbarten Shooting Location, oder du wirst bei mir im Studio von einer ausgebildeten Make Up Artistin (kurz: MUA) gestylt und geschminkt. In diesem Fall kannst du ganz entspannt ins Studio kommen und brauchst dir über das Styling gar keine Gedanken mehr machen. Der Vorteil einer MUA ist auch, das sie während des Shootings dabei bleibt und Kleinigkeiten nachbessern kann.  Bei aufwendigeren Shootings kannst du dich von ihr natürlich auch umstylen lassen.

Outfits

Bei den Outfits überlasse ich dir die Wahl. Du kannst mir entweder vorher schon Vorschläge bringen, was du gerne anziehst und was zur Bildidee passt, oder du bringst einfach mehrere Outfits zum Shooting mit und wir wählen dann vor Ort die passenden aus. Was immer gut passt sind Jeans oder einfarbige Tops / Shirts. Nimm lieber zu viel mit als zu wenig!

Location

Wo soll das Shooting stattfinden? Ich richte mich ganz nach dir! Wir führen das Shooting an deinem Wunschort durch. Das kann bei mir im Studio sein oder auch draußen bei passendem Wetter. Ich bin offen für alles. Die Location ist natürlich abhängig vom gewünschten Bildlook / Stil. Möchtest du eher ein verträumtes, romantisches Bild, dann eignet sich eher ein Park oder eine grüne Wiese für diese Bildidee. Möchtest du ein etwas ausgefalleneres Bild, dann könnte man das Shooting z. B. in einem alten, verlassenen Bahnhof durchführen! Lass deiner Kreativität freien Lauf! Gerne bringe ich dir auch ein paar Vorschläge zu geeigneten Locations.

Model-Vertrag

Vor jedem Shooting wird ein Modelvertrag erstellt, den ich als Fotograf und du als Model unterzeichnen. Doch wozu das Ganze?

Der Modelvertrag dient dazu, die Bildrechte zwischen Model und Fotografen zu klären. Er bildet die Grundlage bei jedem meiner Shootings (außer Business und Hochzeiten). Ein Vertrag ist für beide Seiten – Fotograf wie Model – sehr wichtig, um die wechselseitigen Rechte und Pflichten zu regeln. Der Fotograf ist Urheber der gemeinsam angefertigten Bilder, so dass die Urheber- und Verwertungsrechte allein bei ihm liegen. Das Model dagegen hat aufgrund ihres Persönlichkeitsrecht das Recht am eigenen Bild, so dass eine Veröffentlichung der Bilder nur mit Zustimmung des Models erfolgen darf. Diese widerstreitenden Rechte sind in einem Vertrag in Einklang zu bringen. Darüber hinaus können noch viele weitere Punkte (z. B. Bezahlung, Ort / Zeit / Dauer des Shootings, Aufnahmebereiche etc.) geregelt werden, damit beide Seiten genau wissen, was ihre Rechte und Pflichten sind. So kann späterer Streit vermieden werden.